.

.

1. Juni 2017

So bissi frustig isses ja doch.


Hmpf, ein bißchen frustig wird es doch gerade. Der Termin beim Mieterschutz war so ziemlich für die Katz. Solange ich nichts BELEGEN kann, ist da nichts zu machen. Und die Handwerker werden den Teufel tun, mir irgendwas zu bescheinigen, das zu einer Schadenersatzklage verwendet werden könnte. Somit bleibt es Verhandlungssache, na super.

Und das Gewicht stagniert trotz vorbildlichem Einsatz (täglich über 1000 Kaloriendefizit und mindestens 30 Minuten Stepper) unverändert. Haha, hab ich großspurig getönt, mir mache das nix. Naja, ähem, so langsam finde ich es dann doch blöd, dass sich der Einsatz nicht auszahlt *g*. Aber das wird schon. Muß ich halt Geduld haben. Das "Programm" fällt mir ja nach wie vor leicht. Nur die Resultate bleiben gerade aus.

Als ich dann gestern in der Stadt erstmalig seit langem wieder Shoppingluft geschnuppert hatte, war ich doch leicht angefixt von der Konsumwelt. Hab paar Sachen anprobiert und mir ein Shirt gekauft (hatte noch einen Geburtstagsgutschein) und den "RITUALS"-Laden nur im Vorbeigehen angeschmachtet. Besser ist das. Bevor ich wieder lauter Kram kaufe, der nur ein paar flüchtige Momente glücklich macht und dann zuhause rumsteht. Isdochwahr.

Also besonders erfreulich ist das alles nicht - aber auch kein Weltuntergang. Einfach weiter machen, nach vorne schauen, mir gut zureden, mich selber motivieren. Alles halb so wild. (Aber wenn das mit der Abnahme trotz großem Einsatz weiter stagniert werde ich FUCHSTEUFELSWILD!!! *ggg*)

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen