.

.

29. Juni 2017

Hau weg!


Ich bin so dermaßen geflashed von den Frerix-Videos, dass ich mit meinem Minimalismus noch etwas mehr Gas geben mag. Der Typ inspiriert mich gerade ohne Ende. So hab ich heute Abend spontan 37 DVDs verkauft - auf einen Schlag. Witzigerweise wohnt die Käuferin bei mir um die Ecke, hihi. Und ich hab durch die Bib und Online so viel Guck-Material, dass ich eh kaum noch nachkomme.

(Kleiner Tipp am Rande: https://www.zdf.de/serien/blaumacher)

Dann hab ich auch noch ein Paket für Momox fertig gemacht. Obwohl ich eigentlich ziemlich durch bin heute (hatte mal wieder die Höllenritt-Fahrt zum Doc und hab die insgesamt fast 150 km ohne Panikattacken überstanden, gottseidank).

Nachdem ich bereits einen Müllsack voll Klamotten zur Altkleidersammlung gebracht hatte, geht da sicher auch noch mehr. Ich träume immer noch von einer minimalistischen "Capsule Wardrobe" (und weiß auch schon ziemlich genau, wie die aussehen soll). Viele Teile hab ich dazu ja schon (schwarzer Blazer, schwarze Hose, Cardigans, Tanktops in Basic-Farben). Es müßte noch soooo viiiiel weg, aber ich trau mich noch nicht so recht.

Mein großes Vorbild (ist sie nicht unfaßbar süß?):


Ein weiterer größerer Posten sind noch die Bücher. Das ist so schwierig, sich davon zu trennen. Vielleicht hilft da die Frage: "Würde ich mir es wieder kaufen?". Am besten ich werfe mal alles auf einen Haufen und sortiere erstmal die aus, die unbedingt bleiben müssen. Dann noch ein Stapel "Vielleicht" und ein weiterer für den Bücherschrank.

Und meinen Kosmetikkram werde ich dermaßen rigoros aufbrauchen! Diesmal wirklich!!! Ich bin wild entschlossen!!!!!!

Kommentare:

  1. jeah die blaumacher sind sehr cool, hab mich da auch schon amüsiert ;)
    SO sehr ausmisten kann und will ich gar nicht, ich mag schon die Abwechslung, habe daher eine Vorratskiste im Keller angelegt, damit ich Klamotten mal tauschen kann, und von den vielen Handtücher die sehr gut/neu waren auch mit reingetan, damit ich die alten erstmal aufbrauche und der Schrank nicht so voll ist.
    Schönes Wochenende!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Die Handtücher hab ich immer - dem Waschturnus entsprechend - ständig in Gebrauch, da ist nix mehr zu Bunkern ;-). Den Punkt mit der Abwechslung kann ich zu gut nachvollziehen. Das könnte für mich ein Stolperstein werden....

      Dir auch ein schönes Wochenende!

      Löschen
  2. Hallo,

    gut, ich werde nie der "Einraum-Typ" werden;-), aber fand schon viele Ansätze von Daniel Frerix sehr interessant und glaube auch, das ein zu viele Sachen auch geistig "zumüllen"...habe auch viel aussortiert(und festgestellt, das ich jetzt auch mal andere Sachen anziehe, da ich sie wieder "sehe")und werde mal einen "Inhouse Mädchen-Flohmarkt" testen(muss ja angenehm von der Temperatur, wetterunabhängig und nicht zu früh sein;-).

    Schönen Tag

    Sabine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das wäre bei Dir aber auch ein radikaler Sprung zum "Einraum-Typ" ;-). Finde ich aber super, dass Du auch mit Aussortieren angefangen hast. Bei Daniel Frerix fand ich den Ansatz mit den "Konsequenzen" total spannend. Hast Du dazu schon die Videos von ihm gesehen?

      Dir auch einen schönen Tag :-D

      Löschen
  3. Also ich merke, der Minimalismus ist nix für mich.
    Ich bin auch ein Fan von "Weg mit dem, was du nicht liebst." Aber grade bei Kleidung und Bücher liebe ich es, die Bücherwand zu betrachten, Kleidung zusammenzustellen und dabei eine Auswahl zu haben. Selbst was zu nähen und damit keine Capsulegrenze zu überschreiten...
    Ich könnte aber auch vom Beruf her mit so wenig Dingen nicht zurechtkommen. Da brauch ich auf jeden Fall für 2 Wochen lang unterschiedliches Material.
    Naja jeder Jeck is anders.
    Da der Minimalismus dir Glücksgefühle beschert, wünsche ich gutes Gelingen beim weiteren Reduzieren und mit den 33 Kleidungsstücken :-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Darum geht's ja beim Minimalismus gar nicht - alles wegzuhauen. Wenn Du Deine Bücher und Klamotten liebst, ist das doch wunderbar! Vielleicht hast Du ganz andere Baustellen, wo Du Dir "weniger" wünscht.

      Löschen
  4. Ja die gibts.. hät ich aber nicht mit Minimalismus betitelt...
    Interessanter Gedanke...den werd ich mal weiterdenken...

    AntwortenLöschen