.

.

18. Mai 2017

Konsum. Konsum. Konsum.


Konsum? KONSUM? Wer - ICH? Naja, doch. Kommt schon mal vor. Sachen gehen kaputt (meist alle gleichzeitig, wie zuletzt Wäschetrockner und Waschmaschine) und manchmal begegnet mir zu rechten Zeit (und zum günstigsten Preis) etwas, das ich gerade gut brauchen kann.

So bin ich heute früh zu ALDI, um mir schwarze Sweatshorts zu kaufen. Nur für Balkonien, damit die Quarkbeine besser zu den gebräunten Armen passen. Ich hab überhaupt nicht die Beine für Shorts (wer bestimmt das eigentlich?), aber ich passe rein und mag nicht bei fast 30 Grad mit langen Hosen in der Sonne schwitzen. Hallo Selbstliebe! Im Sommer kann ich sie auch beim Heimsport tragen - ganz viel Spaß für lächerliche 3,99 Euro. Ich sah darin aus wie so ein Kartenset, mit dem man Figuren zusammen setzen kann: Der Oberkörper eher schlank und gebräunt und der Unterkörper quarkweiß und - ähem - nicht ganz so schlank. Sehr kurios. Aber alles ICH. Momentan arbeite ich aber sehr erfolgreich daran, beides in Einklang zu bringen *g*. Läuft!!!

Und die Sneaker, die sind einfach MEGA. Wozu überteuerte und unbequeme Chucks kaufen, um ein Markenluder zu sein? Die Sneaker von Deichmann sind urbequem, sehen schnuckelig aus und sprengen bei Weitem nicht das Budget (mit Online-Gutschein beide zusammen für 17,95 Euro). Komme mir wahnsinnig sportlich darin vor - und immerhin strampel ich ja auch fast täglich mindestens 40 Minuten auf dem Heimtrainer *mir-auf-die-Schulter-klopf*.

Achja, und *hüstel* da wären auch noch zwei Cardigans von H+M, die so sommerleicht und unsagbar günstig waren, dass ich auch hier nicht widerstehen konnte (und sie inniglich lieb habe) - aus der "DIVIDED"-Linie zum Stückpreis von 9,99 Euro (und zuuuuufällig passen sie obendrein noch zu den Sneakers):



Und last but not least noch der aktuelle Medienkonsum (alles nur geliehen):


Bei der Krimi-Reihe bin ich aktuell bei Band 4, weitere Bände hole ich mir gleich noch in der Bücherei. Ich freue mich immer, wenn ich einen neuen Autor gefunden habe, und die Serie dann komplett hintereinander lesen kann.

Jaja, Veit Lindau.... Ich bin da echt kein Fan, aus irgend welchen Gründen ist mir der Kerl schon immer suspekt, aber seinen Büchern begegne ich recht vorurteilsfrei und heute früh hab ich via Onleihe das Selbstliebe-Buch angefangen und bin verzückt. Das Buch kommt sehr entspannt rüber - ohne jegliches *BÄM!* und *TSCHAKKA!*, eine angenehme Überraschung. - Und wo wir schon bei Liebe sind: Hach, der James. Oft gescholten ob seiner gewissen Weinerlichkeit in den Songs (ich nenn es "Gefühl"). Ein überragendes Album. Spielt bei mir seit Wochen rauf und runter. Eine coole Socke ist der. Herrlich selbstironisch, wundervoller britischer Humor (sein Twitter-Account ist dafür berühmt-berüchtigt und stets lesenswert).

Einer meiner Favoriten: "Lose my Number":

Did you forget to call me?

Oh baby, did you lose my number?
Don't tell me that you're sorry
Whose covers are you sleeping under?


*Muhahaha*, das könnte aus dem Soundtrack von "Er steht einfach nicht auf Dich sein". Hahaha, "Hast Du vergessen mich anzurufen oder hast Du meine Nummer verloren?". Hahaha, ja, sicher.

*hahaha* - Der Beste!!!

Kommentare:

  1. In diesem bescheidenen Rahmen hat Konsum doch besonders mit Selbsthilfe zu tun :-)

    AntwortenLöschen
  2. ...Und ein bisschen Freude über Schnäppchen machen auch gute Gefühle!

    AntwortenLöschen
  3. ...Vom Glück des Kombinierens ganz zu schweigen :-)))

    ...Manchmal sollte man sich etwas gönnen, um sich auch für all die Sparsamkeit zu belohnen!

    AntwortenLöschen
  4. Besonders schön finde ich die Kombinationen. Weil Sneakers und Cardigens so schön zusammen passen 😚👍

    Daumen hoch von
    Jannaina

    AntwortenLöschen