.

.

23. Mai 2017

Just in Case.


Kennt ihr diesen Typen? Justin Case? Das ist der Ex-Freund, der Dich warmhält oder unerwartet kontaktiert, wenn er mal wieder ach so einsam und alleine ist, und er dringend jemanden braucht, der sein Ego aufbaut, um Dich dann für die Next fallen zu lassen wie eine heiße Kartoffel. (Just in case he hoovers you: Run, baby, run.)

Aber das ist eine andere Geschichte.

Heute geht es um die Moral der Keller-Geschichte. Oder anders gesagt: Finde das Gute in dem Sch***.

Der Keller ist der klassische Ort für "just-in-case"-Kram. All der Krempel, den jeder gerne aufhebt, für den Tag, an dem man genau dieses Zeug wieder brauchen könnte. Meistens kommt dieser Tag nie. Aber es hat ja Geld gekostet, und es ist zum Wegwerfen irgendwie doch viel zu schade - und all diese faden Ausreden.

Selbst ich als inzwischen durchaus erfahrene Minimalistin hatte noch zwei Umzugskisten im Keller stehen mit solchen Just-in-Case-Artikeln. Ich HATTE.... bis die ständigen Überflutungen in meinem Keller mich dazu nötigten, das nass gewordene Zeug zu entsorgen. Was einen gewissen Juhu-Effekt in all dem Chaos hatte. Mein Kellerraum ist inzwischen ordentlich leer geworden. Und ich habe sogar Bock drauf, mich auch den letzten Krümeln zu widmen. Klar Schiff!

Merkt man, wie hart ich momentan daran arbeite, das Gute in allem zu finden?

Kommentare:

  1. Klingt so! Was für eine ärgerliche Geschichte mit deinem Keller!
    Ich kenne mich nicht aus, aber würde mich juristisch beraten lassen.....

    Hast du etwas Schönes, womit du dich belohnen kannst? ...als Ausgleich für "WTF"
    Ich sende dir Positives!!!

    LG Jannaina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke, liebe Jannaina,

      ich betrachte das als weitere Übung zur Gelassenheit. Der Vermieter ist weiter unerreichbar (offenbar in Urlaub gerade). Murphy's Gesetz.

      Das schöne Wetter dieser Tage ist bereits eine schöne Belohnung. Werde später noch einen längeren Spaziergang machen :-).

      Dir einen sonnigen Tag & liebe Grüße
      Britta

      Löschen
  2. Mist. Ich hätte dich damals fast noch gefragt, ob es nicht der Rücklauf sein kann. Wir hatten das auch mal mit drei Spülmaschinen im Haus. Hab meine dann entsorgt. War eh alt.

    Lg Tanja

    AntwortenLöschen