.

.

17. März 2017

Alles im Leben kommt und geht.


"Etwas zu begehren oder zu wünschen, was nicht hier ist, bedeutet Leiden.
Unser ganzes Leben jagen wir Träumen hinterher
und erreichen nur dann ein Ende unseres Suchens,
wenn wir zum Frieden und zur Stille kommen."
-Samarpan

Auf meinem Blog hatte ich irgendwann mal erwähnt, dass ich das Buch von Samarpan "Glücklich sein in jedem Moment" gelesen habe. Momentan stöbere ich wieder darin, denn seine Haltung ist seeehr entspannt, und das gefällt mir. Es geht um das "Geschehen lassen". Dass alles genau so in Ordnung ist, wie es gerade ist. Ein Beispiel aus einem seiner Videos, als eine junge Frau, die sich fragt, ob es okay ist, dass sie so gerne alleine ist und ihn fragt, ob sie denn nicht eine Beziehung brauche. Da meint er nur ganz trocken: Nein. Du brauchst keine Beziehung. Wenn Du sie wirklich BRAUCHEN würdest und keine hättest, dann würdest Du sterben. Das passiert bei Säuglingen, aber nicht bei Erwachsenen (Anmerkung der Bloggerin: Es sei denn, man ist im Kleinkind-Stadium hängen geblieben). Yay, das ist doch genau der Ansatzpunkt für ein entspannteres Leben! (Und Du meine Güte, wovon denken wir nicht alles, dass wir es bräuchten...)

Solche Aussagen stellen doch ganz schön unser übliches Denken auf den Kopf (I like!!!).

Samarpan ist - soweit ich das mitgekriegt habe - wohl ein Schüler von Osho und hält immer mal wieder diese "Satsangs" ab (was wohl so viel heißt wie eine Zusammenkunft von Menschen, bei denen er seine Lehren vermittelt bzw. Fragen beantwortet). *flüster* Auf mich wirkt er ein wenig wie ein durchgeknallter Englischlehrer *flüster*.

Die zwei Teile über das Thema Beziehung fand ich grandios. Ich mag auch diese Art von Humor. Und für mich klingt das alles gar nicht mal so wahnsinnig spirituell oder gar abgehoben, nein, eher pragmatisch und auf den Punkt gebracht. Die Vergänglichkeit.... das Hängen an alten Geschichten (es sind nur GESCHICHTEN) ... und nicht jeder Partner ist gekommen um zu bleiben... ;-).

Wenn euch das Thema interessiert (oder auch allein das Thema "Leben im Jetzt" oder "Alle Gefühle annehmen"), schaut unbedingt mal rein:



"Dein Partner kann dir das was du willst nicht geben. Kein Partner kann einem das geben, was man sich wünscht. Es geht also nicht darum, den richtigen Partner zu finden - denn jeder Partner wird dir das zeigen. Dass es nie genug ist. Oder dass es zu viel ist, oder irgend etwas ... Vielleicht ist das die Hauptsache dabei, dass uns diese Illusion genommen wird, dass jemand uns irgend etwas geben kann." -Samarpan


Love yourself!
💓

Kommentare:

  1. Hallo Britta!
    Du bist die Beste. Genau das habe ich heute gebraucht. Sehr befreiend.
    Mach weiter so. Ich liebe deinen Blog.
    Lg Nicole

    AntwortenLöschen
  2. Sehr, sehr gut! Wenn man das begriffen hat, wird einiges leichter, auch in einer bestehenden Partnerschaft...
    Und der Typ ist ja auch wirklich lustig, und so eine Gelassenheit, die hätte ich auch gern:)
    Liebe Grüße und einen gemütlichen Abend
    Dorle

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Genau - das gilt auch für bestehende Partnerschaften. Es soll ja nicht drum gehen, dass Partnerschaften grundsätzlich überflüssig wären ;-).

      An dieser Art von Gelassenheit, die dieser Guru an den Tag legt, arbeite ich nach wie vor (mit mäßigem Erfolg *hihi*).

      Dir auch einen gemütlichen Abend & ein schönes Wochenende!
      Britta :-D

      Löschen